Die Auswahl von Pfaden in MSI Setups

Antworten
Andreas Kapust
Administrator
Beiträge: 1079
Registriert: 29.02.2004, 15:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Die Auswahl von Pfaden in MSI Setups

Beitrag von Andreas Kapust »

Im Artiel wird auf gendergerechte Formulierung zu gunsten besserer Lesbarkeit verzichtet, wann immer also die "männliche Form" verwendet wird, ist Person gemeint.

In einigen Fällen kommt es vor, das im Setup ein Ordnerpfad oder ein Dateipfad ausgewählt werden muss, soll dieses mit MSI-Bordmitteln erfolgen, wird es vieleicht für einige kompliziert.

Bild

Zwar bietet der Windows Installer die Möglichkeit der Pfadauswahl per UI, doch MS hat es versäumt den Windows Installer im Bereich UI zu aktualisieren (zeitgemäß sind diese Controls leider nicht mehr).

Auch ist das Anlegen für den normalen Benutzer oder gar Neuling etwas ungewohnt. Bei der Auswahl von Dateien geht es ohne Custom Action(*) gar nicht mehr.

In Bereichen der Softwareverteilung spielt dieses keine Rolle, da alle Einstellungen übergeben werden, vermulich einer der Gründe die UI nicht zu aktualisieren.

Ohne Softwareverteilung schon, und die Benutzeroberfläche des Setups ist das Erste was Ihr Kunden von ihrem Produkt sieht!

Wer es richtig Hübsch möchte: MPIC Studio.

*) Custom Actions sind eigene DLLs oder (Powershell) Skripte, die den Funktionsumfang erweitern.

Bild

Für die Bestimmung des Installationsverzeichnisses bietet der AKInstallerMSI seit Jahren diese nette Funktion, die dem Endnutzer ein für Ihn gewohntes Bild liefert.

Doch was ist mit der Auswahl von anderen Pfaden z. B. eines Datenbank-Verzeichnisses oder gar einer Dateiauswahl?

Hier gab es die Custom Action BrowseForFolder und BrowseForFile und das entsprechende Demo-Projekt: Browse4FolderOrFile.stpm. Diese erforderte allerdings auch mehrere Einstellungen, die einen Neuling oder normalen Benutzer leicht überfordern konnte.

Wozu kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Bild

Beginnent mit der Version 5.0.650 bietet der Dialog-Editor hierfür einen Assistenten an. Aktuell nur für BrowseForFolder und BrowseForFile, aber uns fällt da in kommender Zeit sicher noch mehr ein (Feedback ist natürlich erwünscht).

Bild

Hiermit lassen sich all die vielen Einstellungen auf wenige Eingaben reduzieren.

Nach OK werden die Custom Action-DLL in den Resourcen verstaut, die Custom Actions angelegt, Vorbelegungen getätigt, Controls und ControlEvent-Einträge angelegt und alles im Dialog-Editor angezeigt.

Bild

Wir machen MSI für Sie einfacher.
Mit freundlichen Grüßen,
AKApplications, Andreas Kapust
Antworten