Erste Schritte - Teil4 - Mergemodule

Antworten
Volker
Beiträge: 26
Registriert: 08.07.2022, 09:25

Erste Schritte - Teil4 - Mergemodule

Beitrag von Volker »

Mergemodule (MSM-Dateien) beinhalten die gesamte Installationslogik und die Daten einer
oder mehrerer Komponenten. Beim Erstellen können diese ohne den Zeitaufwand für die
Komprimierung einfach eingebunden werden.

Dieses Tutorial zeigt, wie einfach das Einbinden mit dem AKInstallerMSI von statten geht.

Bild

Als Einstieg halten wir das Ganz allerdings auf einem sehr einfachen Niveau.

Hierzu wählen wir eine entsprechende Datei aus auf der Dateien-Seiten aus. Diese Datei lädt, wie
man im Anschluss sehen wird, mehrere DLLs für die wir Mergemodule zur Verfügung haben, da diese
DLLs in allen Produkten eingesetzt werden.

Bild

Nach der Auswahl der Datei wird aus dem Tools-Menü der Punkt Abhängigkeiten ermittelten... gewählt.

Bild

Im drauf folgenden Dialog sieht man die DLLs die diese Datei direkt oder verzögert lädt. Dateien
die zur Laufzeit mittels LoadLibary geladen werden, können so nicht ausgelesen werden.

Da wir wissen, das die im Dialog ausgewählte Datei als Mergemodul vorliegt, wechseln wir auf die
entsprechende Seite.

Bild

Die Mergemodule-Seite ist in drei Fenster aufgeteilt. Links oben sind die Module gelistet, die
bereits im Projekt vorhanden sind (aktuell keine). Rechts davon die Liste der gefunden
(oder angelegten) Mergemodule.

Nun wählt man die entsprechenden Mergemodule in der Liste aus (im Beispiel eines).

Bild

Und zieht dieses in die Liste auf der linken Seite (Module im Projekt).

Bild

Das Modul wird aber mit einem roten Ausrufungszeichen dargestellt und den Grund dafür findet
man in der Beschreibung darunter: Abhänigkeiten!

Bild

Auch hier gibt es eine ganz einfache Möglichkeit, dieses schnell zu korrigieren. In unserem Fall ist
diese nur ein weiteres Modul, welches alle Daten der MFC enthält. Es können aber auch mehrere
Module sein, die so ganz einfach hinzugefügt werden.

Werfen wir zum Abschluss noch einen Blick auf die Einstellungen.

Bild

Module können entweder einen vorgeschriebenen Pfad haben (dieses hier wird in SystemFolder
abgelegt, unabhängig von der Einstellung in Verzeichnis) oder einen relativen Pfad.
Der relative Pfad wird von Verzeichnis vorgegeben. Dieses kann von Modul zu Modul
unterschiedlich sein.

Weiterhin, kann das Modul einem oder mehreren Features zugeordnet werden.
Mit freundlichen Grüßen,
AKApplications, Volker J.
Antworten